Der Dirigent des HKSO, Jonathan Kaell

Jonathan Kaell

 Jonathan Kaell, hat in Rotterdam und Den Haag Klavier, Kontrabass und Dirigieren studiert und anschließend ein Aufbaustudium im Fach Dirigieren an der Musikhochschule Saarbrücken bei Prof. Pommer absolviert. Er war Assistent von Prof.Kamioka, leitete nach Pommers Abschied in den Ruhestand zwischenzeitlich das Hochschulorchester und dirigierte zahlreiche Orchester in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Deutschland, auch im Saarland (z.B. in Merzig, Oper im Zelt).

Neben der künstl. Leitung verschiedener Projekte, wie Opera mobile, dem Opernstudio der Großregion, dem In.Zeit-Ensemble für aktuelle Musik und dem Saarlonorchester hat er ei­nen Lehrauftrag für Dirigieren und Partitur­spiel an der Hochschule für Musik Saar inne. In diesem Rahmen leitet er das hochschuleigene Ensemble für Neue Musik „Grenz­punkt“ sowie das Schulmusiker­orchester der Hochschule für Musik

Jonathan Kaell ist mit dem gesamten Orchesterrepertoire vertraut und in besonderem Maße der Neuen Musik zugewandt. Jedoch fühlt er sich, nicht zuletzt durch die Leitung zahlreicher Opernaufführungen, ebenso in den Genres zu Hause, die bei den Homburger Neujahrs- und Openairkonzerten gefragt sind. Jonathan Kaell ist Mitte dreißig und ins saarländische Musikleben stark eingebunden. Sein Anliegen ist die Werbung neuer guter und dauerhafter mitspielender Orchestermitglieder um zahlreichen Aushilfen zu reduzieren und die Authentizität des Orchesters zu stärken. Er macht sich Gedanken um die Nachwuchsförderung in unserer Region und kommt so den Intentionen des Orchesters entgegen.

www.jonathankaell.com